Banner

Das ifV kooperiert mit dem Institut der Rechnungsprüfer (IdR)


mehr

Bereits vor gut 10 Jahren hat das ifV eine sehr konstruktive Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Rechnungsprüfungsamtsleitungen in Nordrhein-Westfalen (VERPA) begonnen. Damals ging es um die Konzeption und Durchführung des Schulungsprogramms  „Kommunale Jahresabschlussprüfung“, das örtliche Prüfer/-innen auf die Prüfung von kommunalen Jahresabschlüssen vorbereiten sollte. Das Programm war ein großer und nachhaltiger Erfolg sodass dieses Programm inzwischen zum Standard geworden ist und von über 250 Prüfer/-innen allein in Nordrhein-Westfalen absolviert wurde.

Die Positionierung und Professionali-sierung der kommunalen Rechnungs-prüfung ist auch auf dieser Basis seitdem weiter gegangen. Parallel hat sich mit dem Institut der Rechnungsprüfer (IdR) auch eine weitere Institution etabliert, die bundesweit die Vernetzung der Rechnungsprüfer/-innen und die gemeisame Erarbeitung von Prüfstandards zu Ziel hat.

Aus diesem Zusammenwirken ist das Bedürfnis entstanden, auch über das Grundwissen und die Methodik der Jahresabschlussprüfung hinaus zielgruppenspezifische Schulungsprogram-me zu  konzipieren, die auch überfachliche Kompetenzen wie auch prüffeldspezifische Kompetenzen für die technische Prüfung und die „klassische“ Verwaltungsprüfung  zu vermitteln. Im Zusammenwirken zwischen IdR und Verpa und mit konzeptioneller Unterstützung insbesondere des ifV entsteht so das Programm „Zertifizierte/r Rechnungsprüfer(-in)“ welches in Kürze vollständig vorliegen wird und dessen erste Module bereits seit 2011 im ifV in Nordrhein-Westfalen erfolgreich durchgeführt worden sind.

Diese vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen IdR und ifV ist nun auch in eine formelle Kooperationsvereinbarung eingemündet. Das ifV bietet in enger Abstimmung mit dem IdR verschiedenste Kurse und Einzelveranstaltungen für Rechnungsprüfer/-innen an. Diese Veranstaltungen haben den Zweck, einerseits berufsfachliches Grund- und Methodenwissen für jung oder neu einzusetzende Prüfer/-innen zu vermitteln und darüber hinaus einen umfassenden und auch detaillierten Erfahrungsaustausch von prüferischen Kräften zu ermöglichen.

Die Effekte des Zusammenwirkens des ifV mit IdR und auch der Verpa sind gerade ich an den Belegungszahlen klar nachzuvollziehen , so ist allein von 2013 auf 2013 der Anteil der Rechnungsprüfer/-innen an den Teilnehmendentagen des ifV von ca. 8% auf fast 20% mehr als verdoppelt worden. Auch für 2014 sind weitere Steigerungen zu erwarten, da eine Vielzahl neuer Veranstaltungsangebote konzipiert wurde. Das ifV ist so inzwischen zur  größten Fortbildungseinrichtung für Rechnungsprüfer/-innen in Deutschland geworden. Die Angebote werden inzwischen auch über die Landesgrenzen von Nordrhein-Westfalen wahr- und angenommen, wo aber auch noch weiteres Steigerungspotenzial zu erschließen ist. In jedem Fall hat eds sich in vielen Verwaltungen bereits etabliert, dass neue Kräfte in der kommunalen Rechnungsprüfung zunächst einige Tage nach Gelsenkirchen geschickt werden.



© Copyright 2004-2018 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert