Banner

Theorie und Praxis der neuen Kommunalsteuern 2017 – insbes. Bettensteuer, Wettbürosteuer, Sexsteuer und Pferdesteuer


Zielgruppe:

Kämmerer/-innen und Verantwortliche aus Steueramt bzw. -abteilung in Kommunalverwaltungen

Beschreibung:

Die gravierende Unterfinanzierung der Kommunen ist sowohl feststellbar als auch für die Zukunft zu erwarten. In dieser Situation stehen vielerorts sämtliche Möglichkeiten auf dem Prüfstand, die kommunalen Erträge zu erhöhen. Neben Erhöhungen der Hebesätze von Grundsteuern und Gewerbesteuer wird die Einführung neuer Steuern diskutiert, so zum Beispiel die „Bettensteuer“, die „Sex-Steuer“ oder auch die „Funkmast-Steuer“. In dieser Entscheidungssituation sind zwei Fragestellungen von zentraler Bedeutung: 1) Wie kann eine Steuer rechtssicher erhoben werden? und 2) Können diese Steuern wirtschaftlich erhoben werden, sodass die Steuererträge tatsächlich höher sind als die Erhebungskosten?

Diesen Fragestellungen widmet sich die Veranstaltung. Der Referent spannt hierbei den Bogen von den rechtlichen Grundlage bis hin zu praktischen Erhebungsfragen. Die Teilnehmenden sollen so in die Lage versetzt werden, Konzeptionsfragen in ihrer Kommune sachgerecht zu entscheiden und neuartige Steuern rechtssicher zu erheben. Die Veranstaltung basiert auf dem aktuellen Rechtsstand zum Durchführungszeitpunkt.


Inhalt: 
  • Grundlagen und Umsetzung der kommunalen Besteuerungskompetenz, Rahmenbedingungen der Steuererhebung  bei speziellen Kommunalsteuern
  • Bettensteuer, Wettbürosteuer, Sexsteuer und Pferdesteuer: Aktueller Sachstand, Rechtsprechung und Umsetzungsstände
  • Besteuerungskriterien, Bemessungsgrundlagen und Wahl von Steuersätzen für spezielle Kommunalsteuern
  • Vorermittlungen: Sinnhaftigkeit und rechtliche Zulässigkeit bei speziellen Kommunalsteuern
  • Die Wirtschaftlichkeit der Steuererhebung: Eine Kosten-Nutzen-Überlegung
  • Weitere Innovationen im Bereich der  kommunalen Steuern – Ein Ausblick
  • Behandlung von Fragestellungen der Teilnehmenden


Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Referenten: Georg Bollmann, Stadt Dortmund

Entgelt: € 170,00

Uhrzeit: 09.00 - 16.00

1. Termin: 15.05.2017



© Copyright 2004-2017 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert