Banner

Basis-Modul Rechnungsprüfung – Teil A-1 (5 Tage): Prüfungsauftrag, allgemeine Prüfungsmethodik und Prüfungsdokumentation


Zielgruppe:

Rechnungsprüfer/-innen in Kommunen Nordrhein-Westfalens, d.h. sowohl Verwaltungsprüfer/-innen, betriebswirtschaftliche oder technische Prüfer/-innen

Beschreibung:

Aus der besonderen Rolle des/r Rechnungsprüfers/-in ergeben sich allgemeine Anforderungen an alle prüferlichen Kräfte in der kommunalen Rechnungsprüfung. Zur Ausfüllung dieses Profils ist ein entsprechender Kompetenzerwerb unerlässlich. Dieses Basisprogramm richtet sich an alle bisherigen und zukünftigen prüferlichen Kräfte in kommunalen Rechnungsprüfungs­ämtern gleich welcher Profession. Es basiert auf der Annahme, dass durch Aus- und Fortbildung die für die Prüfung erforderlichen fachlichen Kenntnisse angeeignet werden und die spezifische Prüfer/-innen-Kompetenz durch dieses Basisprogramm ergänzt wird. Aufgeteilt ist das Modul in zwei Teile 1 und 2, die auch – je nach Vorkenntnissen – einzeln besucht werden können. Als Kursziel ist ausgewiesen, dass die Teilnehmenden die Fähigkeit erlangen, die allgemeine Arbeitsweise in der kommunalen Rechnungsprüfung qualitätssicher und eigenständig anzuwenden.


Inhalt: 
  • Auftrag und Rolle der kommunalen Rechnungsprüfung
  • Ausblick auf die Prüfungsdokumentation, die Darstellung und Präsentation von Prüfungsergebnissen
  • Die Prüfungsdokumentation und der Prüfbericht
  • Die Stellung der kommunalen Rechnungsprüfung zwischen Rat und Verwaltung
  • Beratende und risikoorientierte Prüfungsansätze als Grundansatz zukunftsgerichteter Rechnungsprüfung
  • Grundzüge der Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung
  • Die Festschreibung von Prüfungszielen
  • Allgemeine Prüfmethoden
  • Die Identifikation von Prüffeldern
  • Die Anwendung des risikoorientierten Prüfungsansatzes in der Prüfungsplanung
  • Das Zusammenwirken mit den zu prüfenden Organisationseinheiten in Prüfungsplanung und Prüfungsdurchführung
  • Risikoorientiertes Prüfungsmanagement

Termine:

Kurs 19: 19.2., 26.2., 5.3., 12.3., und 19.3.2018




Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Referenten: Thomas Knuth, Michael Witek, Anja Schulz

Entgelt: € 680,00

Uhrzeit: jew. 9.00-16.00

bis: 19.03.2018



© Copyright 2004-2017 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert