Banner

Basis-Modul Rechnungsprüfung – Teil A-2 (2 Tage): Kommunikation und Konfliktmanagement in der Rechnungsprüfung


Zielgruppe:

Rechnungsprüfer/-innen in Kommunen Nordrhein-Westfalens, d.h. sowohl Verwaltungsprüfer/-innen, betriebswirtschaftliche oder technische Prüfer/-innen

Beschreibung:

Aus der besonderen Rolle des/r Rechnungsprüfers/-in ergeben sich allgemeine Anforderungen an alle prüferlichen Kräfte in der kommunalen Rechnungsprüfung. Zur Ausfüllung dieses Profils ist ein entsprechender Kompetenzerwerb unerlässlich. Dieses Basisprogramm richtet sich an alle bisherigen und zukünftigen prüferlichen Kräfte in kommunalen Rechnungsprüfungs­ämtern gleich welcher Profession. Es basiert auf der Annahme, dass durch Aus- und Fortbildung die für die Prüfung erforderlichen fachlichen Kenntnisse angeeignet werden und die spezifische Prüfer/-innen-Kompetenz durch dieses Basisprogramm ergänzt wird.

Aufgeteilt ist das Modul in die Teile 1 bis 3, die auch – je nach Vorkenntnissen – einzeln besucht werden können. Als Kursziel ist ausgewiesen, dass die Teilnehmenden die Fähigkeit erlangen, die allgemeine Arbeitsweise in der kommunalen Rechnungsprüfung qualitätssicher und eigenständig anzuwenden.

In Teil 2 sind Kommunikation und Konfliktmanagement Inhalte des Moduls. Gerade durch die besondere Stellung der Rechnungsprüfung bestehen hier erhebliche Konfliktpotentiale, die durch eine offene Kommunikations- und Diskurspraxis versachlicht werden können.


Inhalt: 
  • Bedeutung der Kommunikation in der Rechnungsprüfung
  • Kriterien für gute Kommunikation und Gesprächsführung
  • Die 5 Kommunikationsregeln nach Watzlawick
  • Prüfungsgespräche professionell steuern
  • Der Einsatz von Stimme und Körpersprache
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
  • Anwendungsübungen aus typischen Situationen der Rechnungsprüfung
  • Konfliktmanagement und sachgerechtes Verhandeln in der Rechnungsprüfung
  • Anwendungsübungen aus typischen Situationen der Rechnungsprüfung
  • Konfliktgespräche konstruktiv führen
  • Frühwarnsysteme: Signale in der Optik, Akustik und Sprache erkennen
  • Techniken zur Deeskalation
  • Regeln zum Feedback

 

Termine RPQ-A2-Kurs 7: 20.10. und 27.10.2014



Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Referenten: Thomas Illerhues, LWL

Entgelt: € 240,00

Uhrzeit: 9.00 - 16.00

1. Termin: 20.10.2014

und: 27.10.2014



© Copyright 2004-2014 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert