Banner

Kompaktkurs: Der Kommunale Gesamtabschluss (Grundlagenmodul, 3 Tage)


Zielgruppe:

Interessierte Mitarbeiter aus Kommunen, insbesondere mit der Aufstellung des Gesamtabschlusses und deren vorbereitenden Projektarbeiten beauftragte und verantwortliche Kräfte aus Kämmerei und Bilanzbuchhaltung in Kommunalverwaltungen Nordrhein-Westfalens

Beschreibung:

Zum 31.12.2010 waren die Kommunen des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichtet, neben dem kommunalen Jahresabschluss für die Kernverwaltung nach NKF einen Gesamtabschluss unter Berücksichtigung aller Beteiligungen vorzulegen. Hierfür sind insbesondere die Leistungsbeziehungen zwischen verbundenen Institutionen als Mutter oder Tochter, Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung gesondert zu dokumentieren. Mit Blick auf die zahlreichen Beteiligungsverhältnisse von Kommunen ist in dieser Aufgabe eine große Herausforderung zu erkennen.

Der dreitägige Kompaktkurs gibt interessierten Fachkräften aus Kämmereien und auch Beteiligungen einen gründlichen Überblick über die anstehenden Aufgaben und Methoden zur Erstellung des kommunalen Gesamtabschlusses. Ausgehend von den rechtlichen Vorgaben werden spezielle Verfahren dargestellt und wesentliche Instrumente sowie methodische Erfordernisse eingebracht und diskutiert. Der Kurs soll dazu befähigen, die anstehende Aufgabe der Erstellung des Gesamtabschlusses fundiert vorbereiten zu können.


Inhalt: 
  • Feststellung der Aufstellungspflicht/Befreiung
  • Abgrenzung des Konsolidierungskreises
  • Das Konsolidierungshandbuch
  • Die Gesamtabschluss-Richtlinie
  • Der Konsolidierungsformularsatz
  • Die Vollkonsolidierung
  • Die Equity Methode
  • Die Bilanzierung der übrigen Beteiligungen und der Sondervermögen
  • Die Anpassung der Beteiligungssteuerung und der  Beteiligungsberichte
  • Zulässige Vereinfachungsmöglichkeiten
  • Das Beschleunigungsgesetz 2015

Als Vorkenntnisse werden vertiefte Grundkenntnisse zum Haushalts- und Rechnungs­wesen erwartet, zum Beispiel durch einen Kurs Bilanzbuchhaltung kommunal.

Termine:

Kurs 18: 23.1., 30.1., und 6.2. 2018




Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, Gelsenkirchen

Referenten: Christoph Heck

Entgelt: 550,00 €

Uhrzeit: 09:00 - 16:00 Uhr

bis: 06.02.2018



© Copyright 2004-2017 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert