Banner

Praxisanwendung: Erstellung des Gesamtabschlusses mit Excel (praktisches Umsetzungsmodul, 3 Tage)


Zielgruppe:

interessierte Mitarbeiter aus Kommunen, insbesondere mit der Aufstellung des Gesamtabschlusses und deren vorbereitenden Arbeiten beauftragte und verantwortliche Kräfte aus Kämmerei und Bilanzbuchhaltung in Kommunalverwaltungen Nordrhein-Westfalens


Beschreibung:

Auch wenn die dauerhafte Aufstellung des Gesamtabschlusses mit EXCEL® wegen der Fehleranfälligkeit als „gefährlich“ gilt, kann davon ausgegangen werden, dass für viele Verwaltungen kaum eine wirtschaftlichere Lösung gefunden werden kann. Es kommt dann ganz wesentlich darauf an, dass die zweifellos vorhandenen Fehlerquellen in Excel durch Anwendung anerkannter Qualitäts-Standards (FAST-Standard etc.) auf ein vertretbares Minimum reduziert werden. In dem dreitägigen Seminar werden die wichtigsten „Grundsätze ordnungsmäßiger Erstellung von Excel-Dateien“ (Knief, 2014) am Beispiel der Gesamtabschlüsse angewendet und ein für viele Jahre brauchbares Konsolidierungswerkzeug erstellt. Bereits vorliegende EXCEL-Modelle können durch das neu erworbene Wissen stabilisiert und mögliche Fehlerquellen identifiziert und behoben werden.

In dem Seminar werden die einzelnen Schritte zur Entwicklung eines professionellen Excel-Tools praxisnah durchgeführt. Die Teilnehmer werden an eigenen oder bereitgestellten Geräten geschult und können ihre Ergebnisse auf vorbereiteten Sticks zu sich nach Hause mitnehmen und daran weiterarbeiten. Erhebliche Vorkenntnisse zum Gesamtabschluss im NKF (bspw. über absolvierter Kompaktkurs „Der kommunale Gesamtabschluss“) werden von den Teilnehmenden erwartet.

Inhalt: 
  • Bedeutung von Adressaten, Nutzern und Bearbeitern von EXCEL-Dateien (Excel-Konventionen)
  • Standards und Best Practice (FAST-Standard, 20 Rules etc.)
  • Bedeutung „workbook/worksheet design“ (Grundaufbau eines Tools)
  • Flexible Module, Line Items und Features (u.a. Namen, Formate, Funktionen, Formeln und Verknüpfungen)
  • Bauplan des Excel-Moduls „Überleitungsrechnung“
  • Vorbereitung der Modulstruktur und der Arbeitsblätter
  • Aufbau eines flexiblen Konsolidierungspaketes (KB I bis KB III)
  • Bauplan des Excel-Moduls „Konsolidierungsbrücke“
  • Aufbau einer flexiblen Konsolidierungsbrücke (Kapital-, Schulden und Ergebniskonsolidierung, IC-Matrix)
  • Bauplan eines „Berichtsgenerators“ in EXCEL
  • Aufbau eines „Berichtsgenerators“ in EXCEL
  • Datensicherheit, Validierung, Tests und
  • Finales Abnahmeverfahren

Termine: 26.06.2018, 03.07.2018 und 10.07.2018



Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Referenten: Christoph Heck

Entgelt: € 700,00

Uhrzeit: 9.00-16.00

bis: 10.07.2018



© Copyright 2004-2018 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert