Banner

Prüfung des Gesamtabschlusses nach NKF II – Vertiefung (3 Tage)


Zielgruppe:

Rechnungsprüfer/-innen, insbesondere mit dem Aufgabengebiet der Jahresabschlussprüfung in Kommunen Nordrhein-Westfalens. Vorkenntnisse zum Gesamtabschlussprüfung, beispielsweise durch Absolvierung des „Prüfung des kommunalen Gesamt­abschlusses im NKF I (3 Tage) werden erwartet.

Beschreibung:

Nach der erfolgreichen Erstprüfung des kommunalen Gesamtabschlusses stehen viele RPAs vor der Herausforderung im Rahmen von Folgeabschluss-prüfungen vertiefende Prüfungshandlungen vorzunehmen und/oder auch wesentliche Strukturänderungen im „Konzern Kommune“ prüferisch zu würdigen. Sowohl der Themenkreis „konzerninterne Ergebnisse übernehmen“ als auch die nicht einfachen Fälle der Neu-, Ent- und Übergangskonsolidierung stellen Herausforderungen dar, auf die das vorliegende Seminar vorbereiten will.

Dabei ist insbesondere auf die spezifischen Wesensmerkmale eines derivativen Abschlussprozesses in mehrstufigen Konzernen, den zwischenzeitlichen Rechtsentwicklungen (z.B. Umstellung auf BilMoG wegen 1. NKFWG) und anderen Besonderheiten im Falle von Konzernstrukturveränderungen einzugehen.


Inhalt: 
  • Prüfung der Befreiung von der Aufstellungspflicht
  • Prüfung der „Konzerneröffnungsbilanz“
  • Prüfung der Veränderung des Konsolidierungskreises
  • Prüfung der konzerninternen Ergebnisübernahmen
  • Prüfung der Änderung von Beteiligungsstrukturen
  • Prüfung mehrstufiger Konzernstrukturen
  • Prüfung Ketten- und Simultankonsolidierungsverfahren
  • Prüfung der Endkonsolidierung
  • Prüfung der Übergangskonsolidierung
  • Prüfung bei Ausgliederung und Verschmelzung (Rekommunalisierung)

Termine:

Kurs 3: 02.05., 09.05. und 16.05.2018




Ort: ifV im Wissenschaftspark, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Referenten: Christoph Heck

Entgelt: € 550,00

Uhrzeit: 9.00-16.00

bis: 16.05.2018



© Copyright 2004-2018 - ifv Gelsenkirchen - Webdesign: EDV Service Beinert