Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

2 - JobCenter - Finanzielle Hilfen des SGB II

Antragsteller mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit - Anspruch und Leistungsausschluss SGB II

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen in der Leistungssachbearbeitung SGB II

Beschreibung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter bearbeiten täglich Anträge von ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, was zwingend Grundkenntnisse im Ausländerrecht und im Hinblick auf die Besonderheiten des SGB II erfordert. Je nach Aufenthaltstitel ist ein Anspruch oder ein Leistungsausschluss gegeben.

Ohne die notwendigen Kenntnisse zu den verschiedenen Aufenthaltstiteln ist eine fachliche Beratung und Sachbearbeitung nicht möglich.

In der Fortbildungsveranstaltung erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in alle relevanten Aufenthaltstitel mit den jeweiligen Folgen für den SGB II - Anspruch. Anschließend können Anträge schneller und effektiver mit der entsprechenden Rechtssicherheit bearbeitet werden.

Die Teilnehmer/innen des Seminars erhalten Gelegenheit, praktische Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag einzubringen. Für den erfolgreichen Praxistransfer werden konkrete Kundensituationen erörtert und Handlungsstrategien entwickelt.

Ziel des Seminars ist es, den interkulturellen Beratungs- und Leistungsprozess mit der entsprechenden Kompetenz konstruktiv und rechtssicher gestalten zu können.

Inhalt

  • Differenzierung von Ausländern: Drittstaatsangehörige, Unionsbürger, Asylbewerber
  • Anspruchsberechtigung – Unionsbürger . Asylbewerber: Aufenthaltstitel (Visum, Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, Daueraufenthalt EU, Blue Card, Sonderfälle (Duldung, Fiktionsbescheinigung, Assoziierungsabkommen Türkei), Familiennachzug (Ehegattennachzug, Nachzug von Kindern, Nachzug von Eltern), Verpflichtungserklärung, § 68 AufenthG, Zugang von Drittstaatsangehörigen auf den deutschen Arbeitsmarkt, Humanitäre Aufenthaltstitel, Wohnsitzauflage, § 12a AufenthG, § 36 Abs. 2 SGB II
  • Ausschlusstatbestände des SGB II: Leistungsausschluss, § 7 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 und 2 SGB II, Einblick in die Rechtsprechung des EuGH und des BSG
  • Leistungsberechtigte nach dem AsylbLG
  • Leistungsanspruch von Unionsbürger

Seminar-Nummer

F-1210

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Gülay Tasli

Entgelt

€ 199,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

18.03.2020

oder Anmeldeformular drucken