Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

2 - JobCenter - Finanzielle Hilfen des SGB II

Leistungen SGB II - Grundlagenseminar Teil 1 (2 Tage)

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen der Jobcenter, die Kenntnisse im Bereich des Leistungsrechts des SGB II benötigen

Beschreibung

Aufgabe der Grundsicherung ist es, dem Personenkreis die Führung eines Lebens zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht. Die Rechtslage erfordert bei Entscheidungen zur Einsatzgemeinschaft bzw. zum Einkommens- und / oder Vermögenseinsatz ein hohes Maß an fachlicher Kompetenz. Die Prüfung der Hilfebedürftigkeit für Arbeitsuchende ist umfangreich. Erwerbsfähige Leistungsberechtigte und die mit ihnen in Gemeinschaft lebenden Personen sind hilfebedürftig, wenn das Einkommen / Vermögen den individuellen Bedarf nicht übersteigen. Nicht selten sind schwierige Berechnungen durchzuführen und Entscheidungen zu begründen, die von den Betroffenen in der jeweiligen Situation nur schwer nachvollziehbar sind.

In der Fortbildung werden die Besonderheiten intensiv erläutert und diskutiert. Ziel der Veranstaltung ist es, die notwendige Rechtssicherheit bei der Festlegung der Einsatzgemeinschaft sowie bei der Prüfung des Einkommens- und Vermögenseinsatzes zu erlangen. Mitarbeiter/innen sollen in der täglichen Praxis ihre Entscheidungen gegenüber Betroffenen im Hinblick auf die notwendige Akzeptanz überzeugend vermitteln können und entsprechende Bescheide erteilen.

Der Referent vermittelt mit Praxisbeispielen und Übungsfällen die grundlegenden Kenntnisse zu den wesentlichen Regelungen des SGB II.

Inhalt

  • Personenkreise SGB II und SGB XII: Personenkreise Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter sowie bei Erwerbsminderung u. Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII sowie Leistungsberechtigte nach § 7 Abs. 1 SGB II,
  • Einsatzgemeinschaften: nicht getrennt lebende Ehegatten u. Lebenspartner sowie Eltern / Elternteile mit Kindern sowie „eheähnliche Gemeinschaft“, Ausschluss des Einsatzes des Einkommens der Eltern / Elternteile und Vermutung der Bedarfsdeckung bei Haushaltsgemeinschaften
  • Leistungsausschlüsse im Überblick: Ausländer / innen, Stationärer Aufenthalt, Bezieher von Altersrenten, Ortsabwesenheit und Sonderregelung für Auszubildende,
  • Bedarfsermittlung: Regelbedarfe, Mehrbedarfe sowie abweichende Bedarfe

Seminar-Nummer

F-1202

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Dirk Farchmin

Entgelt

€ 299,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

11.02.2020 - 12.02.2020

oder Anmeldeformular drucken