Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

F.4 - Ordnungswesen - Ausländerwesen und Staatsangehörigkeitsrecht

Staatsangehörigkeitsrecht - Basisschulung

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen in Bürgerbüros, Melde-, Pass- und Personalausweisbehörden, die wichtige Grundkenntnisse im Staatsangehörigkeitsrecht für ihre tägliche Arbeit benötigen

Beschreibung

In der Praxis müssen immer wieder einzelfallbezogene Sachverhalte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beurteilt werden um das Bestehen und Fortbestehen der deutschen Staatsangehörigkeit ableiten zu können bzw. den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zu erkennen.

Zur Beurteilung ist nicht nur das aktuelle Recht, sondern auch das Recht zum Zeitpunkt des zu prüfenden Ereignisses entscheidend. In der täglichen Arbeit der Meldebehörde müssen auch immer alle bestehenden ausländischen Staatsangehörigkeiten berücksichtigt werden.

Die Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer erwerben durch das Seminar die notwendigen Grundkenntnisse zu den gesetzlichen Regelungen hinsichtlich des Erwerbs und des Verlustes der deutschen Staatsangehörigkeit sowie zur Mehrstaatigkeit um Entscheidungen in der Praxis rechtssicher treffen zu können.

Inhalt

  • Rechtsgrundlagen,
  • Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit,
  • Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit,
  • Eintragung von Mehrstaatigkeit im Melderegister,
  • Fallbearbeitungen
  • Aktuelles aus der Praxis, u.a. Problematik „Ungeklärter Identitäten“

Seminar-Nummer

P-4141

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Petra Michler

Entgelt

€ 179,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

12.03.2020

oder Anmeldeformular drucken