Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

D.5 - Finanzen - Kommunale Steuer- und Abgabenerhebung

Praxis des Widerspruchsverfahrens in Bezug auf Steuer- und Abgabenerhebung

Zielgruppe

erfahrene Mitarbeiter/-innen in der Steuer- und Abgabenerhebung aus Kommunalverwaltungen

Beschreibung

Seit Anfang 2016 münden zweifelhafte Bescheide für kommunale Steuern wie auch Grundbesitzabgaben nicht mehr automatisch in das Klageverfahren ein. Stattdessen ist nach fast 10 Jahren wieder ein Widerspruchsverfahren zwischengeschaltet. Kommunale Erhebungsstellen müssend demnach wieder das Widerspruchsverfahren bedienen.

In der Veranstaltung wird das Widerspruchsverfahren Schritt für Schritt dargestellt und zudem komplexe typische Fallkonstellationen aus der Steuer- und Abgabenerhebung dargestellt und diskutiert. Als Ziel dient die Übermittlung von wichtigem Verfahrens- und Praxiswissen, das nunmehr wieder in der Berufspraxis benötigt wird.

Inhalt

  • Grundzüge und Rechtsnormen des Widerspruchsverfahrens
  • Vorprozesse des Widerspruchsverfahrens
  • Der förmliche Widerspruch und seine Rechtsfolgen
  • Das Widerspruchsverfahren
  • Spezielle Winkelzüge des Widerspruchsverfahrens mit Blick auf kommunale Steuern und Abgaben
  • Vorgänge bei Rücknahme, Abweisung und Einstellung von Widerspruchsverfahren
  • Die Berichtigungsverfahren bei erfolgreichen Widersprüchen mit Blick auf kommunale Steuern und Abgaben
  • Fallbeispiele aus der kommunalen Praxis
  • Behandlung von Fragestellungen der Teilnehmenden

Seminar-Nummer

S-7408

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Georg Bollmann

Entgelt

€ 170,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

26.05.2020

oder Anmeldeformular drucken