Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

D.6 - Finanzen - Kassenwesen / Vollstreckung

Kommunale Liquiditätsplanung im NKF

Zielgruppe

Kämmerer/-innen und Verantwortliche aus Finanzwesen sowie Kasse/ Vollstreckung

Beschreibung

Für privatwirtschaftliche Unternehmen ist Liquiditätsmanagement ein äußerst wichtiges Instrument zur Existenzsicherung. Für Kommunalverwaltungen sind zwar Gebote zur Vorausschauenden Liquiditätssicherung präsent (z. B. aus § 33,6 KomHVO NRW), ein „Liquiditäts­management“ erschöpft sich aber oftmals aus der Beobachtung des Kontostandes und bei Bedarf der Nutzung der Kurzwahltaste zum Sparkassenberater des Vertrauens. Nicht nur in Großstädten zeigt sich aber, dass die Sicherstellung der Liquiditätsversorgung immer komplexer wird. Hier stellt sich die Frage, inwieweit ein professionelles Liquiditätsmanagement auch in Kommunen hilfreich ist.

Im Seminar werden Elemente eines Liquiditätsmanagements für die insbesondere unterjährige Liquiditätsplanung vorgestellt und praxisbezogen angewandt. Hierbei wird neben einem konzeptionellen Part auch die Umsetzung mit einem Excel-Tool eingebracht.

Inhalt

  • Einordnung der Liquiditätsplanung als wichtiger Baustein eines umfassenden Liquiditätsmanagements
  • Bedeutung der unterjährigen Liquiditätsplanung in der Kommune
  • Aufbau einer unterjährigen Liquiditätsplanung: Grundbegriffe, Bedarf und Ressourcen in der Kommune, Datenquellen
  • In sechs Schritten zur Liquiditätsplanung
  • Erarbeitung eines Praxisbeispiels unter Excel
  • Der Umgang mit ausgewählten Liquiditätskennzahlen

Seminar-Nummer

S-7511

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Thorsten Bunte

Entgelt

€ 180,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

27.01.2020

oder Anmeldeformular drucken