Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

Tiefbau und Straßenmanagement

Die praktische Erhebung von Erschließungs- und Straßenbaubeiträgen für Gemeindestraßen

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen Controlling, Finanzwesen sowie dem Tiefbau bzw. der Bauverwaltung

Beschreibung

Die angespannte Haushaltslage in den Gemeinden erfordert es, dass sämtliche Einnahmemöglichkeiten ausgeschöpft werden. Zumal Aufsichtsbehörden mittlerweile dazu übergehen sollen, die Genehmigung der Haushalte davon abhängig zu machen, dass im Straßenbaubeitragsrecht die Anteile der Beitragspflichtigen am Aufwand erhöht werden. Außerdem wurden von Staatsanwaltschaften Ermittlungsverfahren eingeleitet, wenn Gemeinden ihrer Beitragserhebungspflicht nicht ausreichend nachgekommen sind.

Es ist also wichtiger denn je, das Anliegerbeitragsrecht zu kennen und hier Einzahlung zu erzielen.

Es handelt sich um ein Grundlagenseminar zum Einstieg in das Erschließungs- und Straßenbaubeitragsrecht.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen für Anliegerbeiträge
  • Abgrenzung zwischen Erschließungs- und Straßenbaubeiträgen
  • Beitragserhebungspflicht
  • Voraussetzungen für die Erhebung von Anliegerbeiträgen
  • Beitragssatzungen
  • Beitragsberechnung
  • Heranziehungsverfahren
  • Gibt es Alternativen zur Beitragserhebung?

Seminar-Nummer

S-6421

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Klaus Lopin

Entgelt

€ 170,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

oder Anmeldeformular drucken