Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

F.4 - Ordnungswesen - Ausländerwesen und Staatsangehörigkeitsrecht

Staatsangehörigkeitsrecht - Vertiefungsschulung

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen in Bürgerbüros, Melde-, Pass- und Personalausweisbehörden, die wichtige Grundkenntnisse im Staatsangehörigkeitsrecht für ihre tägliche Arbeit benötigen

Beschreibung

In der Praxis müssen immer wieder einzelfall-bezogene Sachverhalte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beurteilt werden um das Bestehen und Fortbestehen der deutschen Staatsangehörigkeit ableiten zu können bzw. den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zu erkennen. Neben den Routinearbeiten im Staatsangehörigkeitsrecht müssen in der täglichen Arbeit der Meldebehörde aber auch immer wieder einzelfallbezogene und oft sehr komplexe Sachverhalte erkannt und entschieden werden.

Die Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer können durch das Seminar ihre vorhandenen Fachkenntnisse vertiefen und gewinnen Sicherheit bei der Beurteilung schwieriger Sachverhalten. Darauf aufbauend werden auch schwierige Sachverhalte zur deutschen und ausländischen Staatsangehörigkeit dargestellt und beurteilt. Der Umgang mit den Staatsangehörigkeiten nicht mehr existenter Staaten wird erörtert.

Inhalt

  • Fachkenntnisse aus der Berufspraxis bzw. aus der Grundlagenschulung vertiefen,
  • schwierige und umfangreiche Sachverhalte beurteilen und Entscheidungen mit einem Höchstmaß an Akzeptanz treffen,
  • Staatsangehörigkeiten nicht mehr existenter Staaten rechtssicher aufklären,
  • Umgang mit „Ungeklärten Identitäten“,
  • Fallbeispiel bearbeiten
  • aktuelle Fragen aus der Praxis

Seminar-Nummer

P-4142

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Petra Michler

Entgelt

€ 179,00

Uhrzeit

08:30 - 15:00 Uhr

Termin

13.03.2020

oder Anmeldeformular drucken