Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

Tiefbau und Straßenmanagement

Straßenkontrollen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht - Effektive Organisation der Durchführung

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus dem Tiefbau und Bauhöfen in Kommunen Nordrhein-Westfalens

Beschreibung

Kontinuierliche Straßenkontrollen sind erforderlich, um schuldhafte Verletzungen der Verkehrssicherungspflicht zu vermeiden. § 9a Abs. 1 Satz 2 StrWGNW normiert die Verkehrssicherungspflicht ausdrücklich als öffentlich rechtliche Pflicht der Straßenbaulastträger.

Um eine Haftung wegen schuldhafter Verletzung der Verkehrssicherungspflicht zu vermeiden, sind regelmäßige Kontrollen erforderlich. Die zeitlichen Intervalle orientieren sich an der Verkehrsbedeutung und der Gefährlichkeit der Straße.

Während früher die Erfassung und Dokumentation in Papierform (Vordrucke) erfolgte, werden heute immer häufiger digitale EDV-Programme eingesetzt. Spezielle Outdoor-PC-Lösungen (z.B. Handheld o.ä.) erleichtern die Vor-Ort-Erfassung wesentlich und tragen zur Effektivitätssteigerung und Optimierung bei.

Das Seminar wurde speziell auf praxistaugliche Lösungen hin konzipiert und bietet ein optimales Forum der Information und Diskussion.

Inhalt

  • Rechtlichen Grundlage der Verkehrssicherungspflicht bei Straßen
  • Haftungsrelevante Aspekte
  • Vermeidung von Ersatzansprüchen
  • Organisation, bzw. Optimierung der Arbeitsabläufe
  • Zeitliche Intervalle der Durchführung
  • Effektiver Einsatz von Outdoor-PC-Lösungen (z.B. Handheld / GPS-Ortung o.ä.)
  • Erkennen von Defiziten / Gefahrenstellen in der Örtlichkeit
  • Musterdienstanweisungen für die Begehung und Erfassung
  • Dokumentationsmöglichkeiten und -formen der festgestellten Mängel
  • Festlegen und Planen von Touren
  • Häufige Streitfälle / Rechtssichere Lösungsvorschläge unter Bezugnahme auf die Forderungen der Kommunalversicherer
  • Beispiele aus der Praxis

Seminar-Nummer

S-6761

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Bernd Mende

Entgelt

€ 210,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

13.02.2020

oder Anmeldeformular drucken