Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

News

Positionspapier des ifV zur Bilanzierung von Rückstellungen nach dem 2. NKFWG

Positionspapier P-2019-3

Durch die Einführung des "Wirklichkeitsprinzips" im Zuge des zweiten NKF-Weiterentwicklungsgesetzes ergeben sich praxisrelevante Ableitungen für den bilanziellen Ausweis von Rückstellungen. Das ifV hat hierzu ergänzend zu den Inhalten von entsprechenden Fortbildungsseminaren ein Positionspapier erstellt, das eine grundsätzlichen Orientierung vor der Behandlung von Zweifelsfällen bieten soll. Das Positionspapier ist abrufbar unter:

Fritze:
Die Bilanzierung von Rückstellungen nach dem 2. NKF-Weiterentwicklungsgesetz NRW (pdf)

ifV- Positionspapier P-2019-3