Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

Z-B - Personalrecht und -management

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen im Beamten- und Laufbahnrecht - Online

Zielgruppe

Justiziare, Mitarbeiter/innen in Personal- und Rechtsabteilungen der Kommunal- und Landesverwaltung (einschließlich Hochschulverwaltung, Landesbetriebe, Jobcenter) sowie Gleichstellungsbeauftragte und Personalratsmitglieder

Beschreibung

Die Fortbildungsinhalte greifen verschiedene rechtliche Fragestellungen auf, die in der Praxis aktuell von Bedeutung sind. Ein besonderer Fokus wird dabei stets auf die jüngere Rechtsprechung des OVG NRW und des BVerwG gelegt.

Zum einen lassen sich der Rechtsprechung konkrete rechtlichen Vorgaben entnehmen, zum anderen gehen mit der Rechtsprechung weitere Rechtsfragen einher.

Auch das Laufbahnrecht führt zu rechtlichen Fragen, zu denen es u.a. noch keine Rechtsprechung gibt. Dies macht es der Personalwirtschaft gerade bei Auswahlverfahren schwer, in häufig knapper Zeit möglichst rechtskonforme Lösungen zu finden.

Während der Fortbildung werden daher unterschiedliche personalwirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen anhand von ca. 21 Fällen praxisgerecht aufgearbeitet. Anhand der geltenden Regelungen werden rechtlich vertretbare und möglichst personalökonomische Lösungswege aufgezeigt.

Inhalt

  • Probe- und Erprobungszeiten: Hintergründe, Berechnung, aktuelle (europarechtliche) Rechtsprechung, Nachteilsausgleich, fiktive Nachzeichnung,
  • Leistungsprinzip: Auswirkungen auf laufbahnrechtliche Entscheidungen,
  • Systematik des Laufbahnrechts (einschließlich Erwerb der laufbahnrechtlichen Befähigung),
  • Rechtsfragen im Rahmen der beruflichen Entwicklung und beim Laufbahnwechsel,
  • Probleme in Auswahlverfahren und bei der Stellenbesetzung: Fallstricke unter besonderer Berücksichtigung des Laufbahnrechts, der Rechtsprechung und erschwerter Recruiting-Prozesse,
  • Rechtsfragen zur Sicherung der Mobilität (Gewinnung von Beschäftigten anderer Länder und des Bundes),
  • Entwicklung der Rechtsprechung zum Beurteilungswesen (richterrechtliche Vorgaben und deren praktische Umsetzung) sowie
  • „Sonstiges“, insbesondere aktuelle Rechtsprechung und ggf. rechtlicher Neuerungen.

Seminar-Nummer

P-3106

Ort

online
online

Referenten

Dr. Till Immich

Entgelt

€ 198,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

08.12.2022

oder Anmeldeformular drucken