Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

Z-B - Personalrecht und -management

E-Recruitment im öffentlichen Sektor

Zielgruppe

Führungskräfte sowie Mitarbeiter/-innen in Personalabteilungen der Kommunal- und Landesverwaltung

Beschreibung

Der so genannte „War-for-talent“ ist bereit in vollem Gange und die Behörden müssen sich als moderner und zugleich auch attraktiver Arbeitgeber entsprechend im Personalmarkt positionieren.

Zu betrachten sind neben den vorgelagerten Personalmarketing­maßnahmen vor allem die eigentlichen Rekrutierungsprozesse. Um einen modernes Arbeitgeberimage pflegen zu können und im Ver-gleich zur Privatwirtschaft verfahrenstechnisch aufschließen zu können, bedarf es geeigneter elektronischer Rekrutierungsprozesse.

Mit Blick auf den internen Personalaufwand sollten sich diese nicht auf die Möglichkeit zur Einreichung der Bewerbung per e-Mail beschränken. Eben hier setzt das angebotene Seminar an.

Mit den Inhalten des Seminars erwerben Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter die notwendigen Kenntnisse zu praxisrelevanten Fragen elektronischer Personalmarketingmaßnahmen sowie zu elektronischen Personalauswahlverfahren und deren Nutzen für die Behörde.

Inhalt

  • elektronische Personalmarketingmaßnahmen unter besonderer Berücksichtigung der Web 2.0 Medien bewerten und deren Nutzen für die eigene Behörde,
  • elektronische Personalvorauswahlverfahren inkl. der daran beteiligten IT-Systeme,
  • die Möglichkeiten elektronischer Personalauswahlverfahren und deren Nutzen für die eigene Behörde
  • Chancen und Risiken elektronischer Verfahren,
  • die potenzielle Implementierung elektronischer Recruitment­verfahren

Seminar-Nummer

P-3509

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Dr. Torsten Fischer

Entgelt

€ 220,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

29.04.2020

oder Anmeldeformular drucken