Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

2 - JobCenter - Finanzielle Hilfen des SGB II

Antragsprüfung im SGB II

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen in der Leistungssachbearbeitung SGB II

Beschreibung

Ziel: Die Seminarteilnehmer/innen sollen

• einschätzen, wie intensiv und informativ im Einzelfall die Antragsprüfung erfolgen muss,

• unabhängig von der Vielschichtigkeit der Rechtslage, Antragstellerinnen und Antragsteller im Antragsverfahren sensibel beraten und bürgerfreundlich unterstützen,

• Ansprüche auf Leistungen von vorrangigen Ansprüchen abgrenzen, Probleme erkennen und Lösungswege aufzeigen,

• aufgrund ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenz Entscheidungen nachvollziehbar vermitteln, sodass diese von Betroffenen akzeptiert werden sowie

• ungerechtfertigte Ansprüche zeitnah und rechtssicher zurückweisen.

Methode: Lehrgespräch / medienunterstützter Vortrag, Vertiefende Übungen mit Simulation der Antragsannahme sowie Hinweise zur Fachliteratur und Rechtsprechung.

Kompetenz: Die Seminarteilnehmer/innen können

• Beratungsgespräche kompetent und bürgerfreundlich führen,

• durch gezielte Fragestellungen den Sachverhalt vollständig aufklären,

• Ausschlusstatbestände erkennen,

• Ungereimtheiten in den Lebens-, Einkommens- und Vermögensverhältnissen durch kritisches Hinterfragen in angemessener Gesprächsführung ermitteln.

Inhalt

  • Anspruchsberechtigter Personenkreis nach dem SGB II und Abgrenzung zu Leistungen anderer Leistungsträger,
  • Nachrangigkeit der Leistungsgewährung; insbesondere im Hinblick auf vorrangige Sozialleistungen und Erstattungsverfahren,
  • Prüfung und Beratung zu Tatbeständen, die den Leistungsbezug nach dem SGB II ausschließen,
  • Qualitätsstandards in der Antragsannahme, wie z. B. Prüfung eheähnliche Gemeinschaft, Prüfung von Vermögensverhältnissen, Prüfung von Kontoauszügen, Umgang mit Zweifeln an der Bedürftigkeit und Beweislast / Beweislastumkehr,
  • Verhalten in schwierigen Gesprächssituationen (Grundlagen der Gesprächs- und Verhandlungsführung),
  • Grundsätze im Antragserfahren (Antragserfordernis, Handlungsfähigkeit, Amtsermittlungspflicht, Mitwirkungspflichten etc.) sowie
  • Fallbeispiele und Übungen.

Seminar-Nummer

F-1234

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Michael Grosse

Entgelt

€ 170,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

09.11.2020

oder Anmeldeformular drucken