Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

Tiefbau und Straßenmanagement

Folgeinventur und Datenpflege des Inventars von Straßen und Verkehrsanlagen - online

Zielgruppe

Bilanzbuchhalter/-innen und Anlagenbuchhalter/-innen sowie Mitarbeiter/-innen aus dem Tiefbaubereich in Kommunen Nordrhein-Westfalens

Beschreibung

Im Zuge der Erstellung der ersten Eröffnungsbilanz waren die Vermögens­gegenstände insbesondere des Straßenvermögens und der Ingenieur­bauwerke mit erheblichen Aufwendungen zu erfassen und zu bewerten. Gemäß Regelungen des NKF liegt hierin nicht eine einmalige Aufgabe, sondern die körperliche Inventur ist regelmäßig zu wiederholen, um Bestandsveränderungen dokumen­tieren zu können. Dieses gilt gemäß 2. NKFWG NRW auch und insbesondere für die verkehrliche Infrastruktur Straßen-Wege-Plätze.

Gerade dieses Vermögen bildet häufig den größten Posten in der Bilanz und steht somit im besonderen Fokus.

Die körperliche Inventur der verkehrlichen Infrastruktur stellt einen Aufwand dar und bedeutet einen erheblichen Ressourceneinsatz. Planung und Umsetzung müssen deshalb auch unter wirtschaftlichen Aspekten erfolgen.

In der Veranstaltung wird aufgezeigt, welche unterschiedlichen Varianten es gibt, entsprechend die Aufgabe der Folgeinventur möglichst wirtschaftlich zu bewältigen.

Die Veranstaltung zeigt sowohl pragmatische als auch rechtskonforme Verfahren der Folge­inventari­sierung auf, die auch erläutert werden.

Inhalt

  • Rückblick auf die Erfassung und Bewertung von Straßen und Ingenieurbauwerken im Zuge der Erstellung der Eröffnungsbilanz nach NKF
  • Der rechtliche Rahmen für regelmäßige körperliche Bestandsaufnahmen dem 2. NKFWG
  • Ist das Vorgehen zur Erstellung der ersten Eröffnungsbilanz regemäßig exakt zu wiederholen?
  • Aktuelle Abschreibungsdauern bei Straßen gemäß 2. NKFWG
  • Anpassungen von Vermögenswerten und Restnutzungsdauern
  • Allgemeine Anforderungen an die Datenpflege sowohl aus technischer, als auch aus kaufmännischer Sicht
  • Wirtschaftliche Verfahren der Datenpflege für Straßen und Ingenieurbauwerke
  • Neuerungen im Hinblick auf den Komponentenansatz bei bituminös befestigten Straßen
  • Praxistaugliche Umsetzungsempfehlungen

Das Seminar findet als Online-Seminar in BigBlueButton statt. Hier wird Ihnen ein Zugang zum e-Schulungscenter des ifV eingerichtet, von dem aus Dokumente angesehen und der Zugang zum Webseminarraum ermöglicht wird. Für die Teilnahme ist eine funktionierende Internet-Verbindung erforderlich, nach Möglichkeit ein Headset, zur Not kann über Festnetztelefon eine Tonverbindung aufgebaut werden. Ein Download von Programmdateien ist nicht erforderlich. Sie können rechtzeitig Funktionstests von Ihrem Arbeitsplatz aus tätigen - hierzu steht Ihnen die im Zweifel die ifV-Technik-Hotline zur Verfügung.

Seminar-Nummer

S-7258

Ort

online
online

Referenten

Bernd Mende

Entgelt

€ 210,00

Uhrzeit

09:30 - 16:15 Uhr

Termin

20.05.2021

oder Anmeldeformular drucken