Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

G.1 - Schulverwaltung und Kulturmanagement

Die Beauftragung und Abrechnung der Offenen Ganztagsbetreuung in NRW – Grundlagen, Praxis und Prüfungsansätze

Zielgruppe

Rechnungsprüfer/-innen in Kommunalverwaltungen sowie Mitarbeiter/-innen aus der Schulverwaltung, insbesondere aus Nordrhein-Westfalen

Beschreibung

In Nordrhein-Westfalen sind mittlerweile mehr als 90 Prozent der Grundschulen offene Ganztagsschulen, daneben auch viele weiterführende Schulen der Sekundarstufe 1. Das Angebot der Schulen reicht von der Hausaufgabenbetreuung über zusätzliche Förderkurse bis hin zu Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag aus den Bereichen Kultur, Sport und Spiel. Im Ganztag arbeiten multiprofesionelle Teams in unterschiedlichen Formaten. Die Offene Ganztagsbetreuung entwickelt sich zu einem bedeutsamen und auch kostenintensivem Leistungsfeld in der Kommunalverwaltung in enger Vernetzung mit der Jugendhilfe.

In der Veranstaltung wird einerseits ein Überblick über relevante rechtliche Bestimmungen gegeben und überdies ein risikoorientierter Prüfansatz abgeleitet. Es werden darüber hinaus Arbeitshilfen und Dienstanweisungen vorgestellt. Die Veranstaltung dient sowohl für Kräfte in der Rechnungsprüfung, die erstmalig mit dieser Aufgabe betraut sind, als Orientierung wie auch für erfahrene Rechnungsprüfer/-innen als Reflexionsplattform der Prüfungsmethodik und Prüfungsdurchführung. Ebenso erhalten Mitarbeitende des Jugendamts und der Schulverwaltung, die mit der Gestaltung und Abrechnung der OGS betraut sind, einen Überblick über Organisation, Vertragsgestaltung und Abrechnung.

Inhalt

  • Offene Ganztagsbetreuung – was ist das?
  • Rechtsgrundlagen
  • Träger der OGS
  • Finanzierung
  • Organisation und Vertragsgestaltung
  • Arbeitshilfen und Dienstanweisungen
  • Prüfung der Abrechnungen, Verwendungsnachweise, Checklisten
  • Belegprüfung und Zahlbarmachung
  • Fragen, Diskussion und Praxistransfer

Seminar-Nummer

S-8347

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Andreas Großmann

Entgelt

€ 210,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

17.04.2023

oder Anmeldeformular drucken