Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

E.4 - Rechnungsprüfung - Verwaltungsprüfung

Verwaltungsprüfung - Die umfassende Prüfungsplanung unter Anwendung der „Risikoorientierten Mehrstufenprüfung – R.O.M.S.P.“

Zielgruppe

Rechnungsprüfer/-innen in Kommunalverwaltungen, insbesondere Führungskräfte und Verwaltungsprüfer/-innen in der Rechnungsprüfung

Beschreibung

Der risikoorientierte Prüfungsansatz hat die Zielsetzung, mit begrenzten Prüfungsressourcen die Aufdeckungswahrscheinlichkeit von wesentlichen Fehlern innerhalb eines Prüfungsfeldes zu erhöhen. Dies soll vorzugsweise begleitend erfolgen, um Gegensteuerungsmaßnahmen zu ermöglichen. Für die Anwendung des risikoorientierten Prüfungsansatzes liegt mit der „Risikoorientierten Mehrstufenprüfung – R.O.M.S.P.“ ein praktisch-methodisches Realmodell vor, welches eine sowohl strukturierte als auch umfassende Bewältigung der oft sehr aufwendigen „Verwaltungsprüfung“ ermöglicht.

In der Veranstaltung wird eine allgemeingültige und vollständig ausdefinierte systematische Vorgehensweise beschreiben, die das Prüfungsfeld „Verwaltungsprüfung“ einer umfassenden mehr­jährigen und risikoorientierten Rechnungsprüfungsplanung zuführt. Das Prüfungskonzept wird gleichermaßen unter Berücksichtigung der örtlich jeweils möglichen Prüfungsfelder und der vorhandenen personellen Ressourcen transparent und nachvollziehbar hergeleitet. Zudem wird die Anwendung der einzelnen Stufen anhand typischer Prüfungsgegenstände veranschaulicht. Ziel der Veranstaltung ist die vollständige Übermittlung des methodisch-konzeptionellen Prüfungsansatzes, sodass der/die Teilnehmer/in umfassend in der Lage ist, die sich konkret darbietende Prüfungssituation zu meistern.

Inhalt

  • Rechtlicher Rahmen und der risikoorientierte Prüfungsansatz: Herleitung, Inhalte und Bedeutung
  • Bestandsaufnahme: wie läuft es bisher?
  • Datengrundlagen für die Prüfungsplanung
  • Prüftätigkeiten in der „Verwaltungsprüfung“
  • Zu prüfende Konzernbestandteile
  • Lösungsansätze / Überleitung des risikoorientierten Prüfansatzes
  • Ein Entscheidungsmodell zur Bestimmung der angemessenen Prüftiefe und Prüfstufen¬: die „Risikoorientierte Mehrstufenprüfung - R.O.M.S.P.“
  • Entwicklung einer gesamtheitlichen Prüfungsplanung für die „Verwaltungsprüfung“
  • Die Umsetzung anhand beispielhafter Anwendungsfelder
  • Exemplifizierung, Qualitätssicherung, Dokumentation des Prüfungsprozesses
  • Erstellung von Prüfberichten
  • Berichterstattung im Ausschuss
  • Erfahrungen aus der Umsetzung im Echtbetrieb

Seminar-Nummer

S-8302

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Alain Francois

Entgelt

€ 200,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

26.04.2023

oder Anmeldeformular drucken