Fortbildung - Konzepte - Netzwerk

Seminarinfo

E.4 - Rechnungsprüfung - Verwaltungsprüfung

Grundlagen und praktische Methode der Kassenprüfung im NKF

Zielgruppe

Rechnungsprüfer/-innen aus Kommunal­verwaltungen

Beschreibung

Die Kassenprüfung gehört weiterhin zur Pflichtaufgabe der örtlichen Rechnungsprüfung. Mit Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements haben sich im Detail einige Änderungen und unterschiedliche Prüfansätze ergeben. Mit Blick auf die Effektivität und Effizienz der Prüfhandlungen stellt sich die Frage, wie die Kassenprüfung unter den neuen Voraussetzungen der Doppik und insbesondere nach dem risikoorientierten Prüfansatz erfolgreich durchgeführt werden kann.

Das Seminar vermittelt eine kompakte Darstellung der gesetzlichen Grundlagen und an Beispielen die Anwendung des risikoorientierten Prüfansatzes. Ziel ist einerseits die Vermittlung von Praxiswissen, wie auch die Reflexion und Weiterentwicklung der Prüfmethoden der Teilnehmenden.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen des Kassenwesens und der Kassenprüfung in Kommunalverwaltungen
  • Relevante Einzelfragen im Kassen- und Vollstreckungsrecht
  • Was wird geprüft? Wie wird geprüft?
  • Einzel- und Zweifelsfragen in praktischen Prüffeldern, z.B. Prüfung des Kassenbestandes, Prüfung des Zahlungsverkehrs, Prüfung der Einzelbuchhaltungen (Debitor, Kreditor), Prüfung der unterschiedlichen Wertberichtigungen (Stichwort: Forderungsmanagement)
  • Abschluss und Prüfbericht der Kassenprüfung

Seminar-Nummer

S-8311

Ort

ifV im Wissenschaftspark
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen

Referenten

Toni Weingartz

Entgelt

€ 170,00

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Termin

29.09.2020

oder Anmeldeformular drucken